Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Soccer-Summit

  1. Allgemeiner Geltungsbereich

1.1. Vertragspartner und Vertragsgegenstand

Diese AGB bilden die Grundlage für den Vertrag zwischen dem Seminarteilnehmer (nachfolgend Athlet genannt) und der SFY GmbH bzw. dem Speedclub (nachfolgend als „der Veranstalter“ bezeichnet) als Veranstalter des Summits. Dieser Vertrag kommt, wenn nichts anderes vereinbart, nach der Maßgabe der Teilnahmebedingungen zustande. Abweichende Geschäftsbedingungen erkennen wir nicht an.

1.2. Voraussetzung zur Teilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme am Summit ist, dass du bereits 18 Jahre und voll geschäftsfähig bist. Personen unter 18 Jahren dürfen nur am Summit teilnehmen, wenn sie eine schriftliche Bestätigung des Erziehungsberechtigten vorweisen können.

Diese AGB gelten nur, wenn du hierzu von uns zugelassen wirst und du selbst Verbraucher bist. Ein Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

1.3 Durch die Anmeldung erklärt sich der Athlet einverstanden mit den Teilnahme-bedingungen.

 

  1. Anmeldeverfahren und Vertragsschluss

2.1 Die Anmeldungen erfolgen ausschließlich online. Sie werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, Anmeldungen nach dem Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl sind nicht möglich.

2.2 Der Vertrag zwischen dem Athleten und dem Veranstalter wird rechtskräftig, wenn dem Athleten die Anmeldung durch den Veranstalter bestätigt wurde. Dies erfolgt ebenfalls lediglich via E-Mail. Wird der Vertrag am Veranstaltungstag des Summits geschlossen, so gilt der Vertrag als geschlossen, wenn der Athlet die Anmeldung mittels Zahlung bestätigt oder die SFY GmbH mit der Erbringung der Leistung beginnt. In diesem Fall stimmt der Athlet der sofortigen Leistungserbringung durch den Veranstalter, bereits vor dem Ablauf der gesetzlichen Widerrufungspflicht von zwei Wochen zu,

2.3 Der Veranstalter behält sich vor, Athleten unter den Voraussetzungen der Nummer 11.2 vom Summit auszuschließen, während des Summits vom Veranstaltungsgelände zu entfernen oder bereits im Vorfeld die Teilnahme zu verweigern.

 

  1. Leistung des Veranstalters und Inhalt des Summits

3.1 Der Summit wird gemäß der veröffentlichten Beschreibung abgehalten. Die Beschreibung dieser Leistungen ist Bestandteil des Vertrages. Der Veranstalter behält sich vor, Änderungen am Leistungsangebot vorzunehmen. Dies kann insbesondere der Fall sein, wenn Referenten kurzfristig erkranken oder es ihnen aus anderweitigen Gründen nicht möglich ist, zu erscheinen.

3.2. Der Veranstalter ist berechtigt, einen eingeplanten Referenten, ohne der Angabe von Gründen, durch einen ähnlich qualifizierten zu ersetzen.

3.3. Der Veranstalter ist in den Fällen des 3.1. und 3.2. bemüht, den Athleten über die Änderungen vorab in Kenntnis zu setzen.

 

  1. Widerrufsrecht für den Athleten

4.1 Widerrufsbelehrung

Es ist möglich, diese Vertragserklärung ohne Angaben von Gründen und innerhalb von zwei Wochen zu widerrufen. Ein Widerruf ist nur in schriftlicher Form (Brief oder via E-Mail) möglich. Nach dem Erhalt dieser Belehrung in schriftlicher Form beginnt diese Frist. Zur Einhaltung der Widerrufsfrist ist der Absendezeitpunkt des Widerrufes ausreichend. Dieser ist zu richten an:

SFY GmbH

Industriestraße 15

84149 Velden

E-Mail: info@soccer-fit-you.com

 

4.2 Widerrufsfolgen

Sollte der Widerruf wirksam vollzogen worden sein, sind die beiderseitigen Leistungen zurückzugewähren. Die Rückerstattungspflicht von Zahlungen besteht für einen Zeitraum von vier Wochen. Der Fristbeginn für den Veranstalter regelt der Zeitpunkt des Eingangs des Widerrufs

Das Widerrufsrecht erlischt im Falle einer Dienstleistung, wenn der Veranstalter mit der Zustimmung des Athleten bereits vor Ende der Widerrufsfrist mit der Dienstleistung (Start des Summits) beginnen soll oder dies durch den Athleten veranlasst wird. Hiermit endet die Widerrufsbelehrung.

 

 

  1. Widerrufsrecht des Veranstalters

Die SFY GmbH behält sich vor, den Summit aus organisatorischen oder wirtschaftlichen Gründen abzusagen, die Athleten sind hierüber schriftlich in Kenntnis zu setzen. In diesem Fall ist der Veranstalter verpflichtet, die bereits erhobenen Gebühren rück zu erstatten.

Anderweitige Ansprüche oder Kosten, die dem Athleten beispielsweise durch Hotel – oder Reisereservierungen bereits entstanden sind, sind hiervon ausnahmslos ausgenommen.

 

  1. Gebühren und Absagen

6.1 Die vom Athleten zu entrichtende Gebühr, richtet sich nach dem von ihm gewählten Summit-Paket. Diese richtet sich nach der Höhe der Gebühr in der Ausschreibung und kann von Rabattaktionen beeinflusst werden.

6.2 Die Gebühren für das jeweilige Summit-Paket sind bereits vorab zu entrichten

6.3 Bis 6 Wochen vor Beginn des Summits, kann der Athlet seine Teilnahme kostenfrei stornieren. Diese Absage ist lediglich schriftlich (Brief oder E-Mail) an die unter 4.1. aufgeführten Adressen möglich.

6.4 Erfolgt die Absage in einem Zeitraum von weniger als 6 Wochen und mehr als zwei Wochen bis zum Summit, erhebt der Veranstalter eine Gebühr in Höhe von 40 % der Summitgebühr. Bei einer Absage unter 14 Tagen vor dem Summit, wird die gesamte Teilnahmegebühr erhoben.

 

  1. Rechte an Film- und Bildmaterial

7.1 Sämtliche Rechte an Bildern und Videos, auf denen der Athlet im Zusammenhang mit dem Summit zu sehen ist, gehen auf den Veranstalter über.

7.2 Soweit die Übertragung von Rechten rechtlich unzulässig ist, räumt der Athlet dem Veranstalter hiermit das ausschließliche zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkte Recht ein, die Rechte an Bild – und Videomaterial für sämtliche denkbaren Zwecke in allen denkbaren Nutzungsarten zu benutzen und auszuwerten.

7.3 Dies schließt insbesondere, jedoch ohne jegliche Beschränkung, das Recht ein, die Bilder und Videos zu veröffentlichen, deren Inhalt öffentlich mitzuteilen und/oder zu beschreiben, sie zu vervielfältigen, zu verbreiten, auszustellen, in jedweder Form öffentlich wiederzugeben, also z.B. vorzutragen, auf- oder vorzuführen, öffentlich zugänglich zu machen, zu senden, auf Bild-, Ton- und Datenträger zu übertragen und diese wiederzugeben sowie das Recht die Bilder und Videos für unbekannte Nutzungsarten zu verwenden. Der Athlet räumt dem Veranstalter insbesondere auch das Recht ein, ohne vorherige Zustimmung, die Bilder und Videos zu bearbeiten und zu ändern sowie die so bearbeiteten oder geänderten Bilder und Videos zu vervielfältigen, zu veröffentlichen und zu verbreiten oder in sonstiger Form zu verwerten.

7.4 Der Athlet ist nicht berechtig, vom Summit selbst Bild – oder Videoaufnahmen zu fertigen.

 

  1. Urheberrechte

8.1 Die Präsentation, die Unterlagen des Veranstalters und der Inhalt der Vorträge im Rahmen des Summits unterliegen dem Urheberrechtsgesetz. Dem Athleten ist es untersagt, die an ihn ausgehändigten Unterlagen zu vervielfältigen oder in sonstiger Art und Weise zu verbreiten.

 

  1. Datenschutz

Die vom Athleten im Rahmen der Anmeldung erfassten Daten, werden durch den Veranstalter zum Zwecke der Durchführung des Summits gespeichert. Alles Weitere ist der Datenschutzerklärung von SFY zu entnehmen.

https://www.soccer-fit-you.com/datenschutz/

 

  1. Haftung der SFY GmbH

10.1 Haftungsgrundsätze

Die SFY GmbH haftet für die Schadensersatzansprüche des Athleten aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf) sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der SFY GmbH, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen oder auf einer von uns übernommenen Garantie beruhen. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

10.2 Haftung bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Veranstalter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Athleten aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

10.3. Haftung unserer Vertreter und Mitarbeiter

Die Einschränkungen 10.1 und 10.2 dieser AGB gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

10.4 Die Teilnahme am Summit und an allen praktischen Inhalten erfolgt auf eigenes Risiko des Athleten.

Voraussetzung für die Teilnahme am Summit ist ein guter gesundheitlicher Allgemeinzustand. Wenn dem Athleten Vorerkrankungen bekannt sind, empfehlen wir die Einholung eines ärztlichen Rates, bevor er am Summit teilnehmen sollte.

Dies gilt insbesondere, wenn der Athlet unter einer oder mehreren der folgenden Erkrankungen/Beschwerden/Eingriffe bekannt sind: (i) Herz-/Kreislauferkrankungen, (ii) Lungen- oder Atemwegserkrankungen (einschließlich Asthma), (iii) Wirbelsäulen und/oder Gelenkprobleme, (iv) neuromuskuläre Erkrankungen, (v) operative Eingriffe, (vi) andere gesundheitliche Einschränkungen.

Bei ernährungsbezogenen Empfehlungen gilt zudem, dass vor dem Verzehr der im Rahmen des Summit empfohlenen Lebensmittel eigenverantwortlich zu prüfen ist, ob die darin enthaltenen Zutaten oder Inhaltsstoffe Unverträglichkeiten oder Allergien beim Athleten auslösen können.

Für unsere weiblichen Athleten gilt zudem, dass die von uns angebotenen Workouts im Rahmen des Summits, nicht von schwangeren oder stillenden Frauen genutzt werden sollten.

Generell gilt: Der Athlet achtet selbst auf die Signale seines Körpers. Sollten beim Athleten vor oder während des Summits Zweifel daran aufkommen, im Vollbesitz seiner körperlichen Fähigkeiten zu sein (z.B. weil Du erhebliche Schmerzen, allgemeines Unwohlsein, Kurzatmigkeit, Übelkeit oder Schwindel empfindest), ist umgehend ein Arzt zu konsultieren.

10.5 Für Folgeschäden, die aus den am Summit angebotenen Trainingsunterlagen, Skripten oder Anleitungen hervorgehen, übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung.

 

  1. Haftung und Ausschluss des Teilnehmers

11.1 Der Athlet haftet für einen von ihm verantworteten Schaden. Die SFY GmbH behält sich rechtliche Schritte und eventuell vorliegende Schadensersatzforderungen vor.

11.2 Die SFY GmbH und ihre Geschäftsführer, können einen Athleten für einen bereits laufenden Summit von der Teilnahme ausschließen, insbesondere wenn er einen Vortrag eines Referenten mehrfach stört oder gegen die Hausordnung der Veranstaltungsräumlichkeit verstößt. Das jeweilige Hausrecht bleibt davon unberührt und kann ebenfalls durch einen Berechtigten durchgesetzt werden.

11.3 Im Falle eines Ausschlusses hat der Athlet keinen Anspruch auf die Rückzahlung seiner bereits entrichteten Summitgebühr.

 

  1. Schlussbestimmungen

12.1. Anwendbares Recht

Zwischen den Parteien findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) Anwendung. Im Geschäftsverkehr mit Verbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht des gewöhnlichen Aufenthalts des Verbrauchers anwendbar sein, sofern es sich um zwingend anzuwendende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

12.2. Gerichtsstand

Hat der Athlet keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedstaat oder hast er deinen festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser AGB in ein Land außerhalb der EU verlegt oder ist sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz der SFY GmbH.

12.3. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. Der Athlet und die SFY GmbH werden sich bemühen, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine solche zu finden, die dem Vertragsziel rechtlich und wirtschaftlich am ehesten gerecht wird.

  1. Anbieterinformation

SFY GmbH
Industriestraße 15
84149 Velden
E-Mail: info@soccer-fit-you.com
Geschäftsführer: Andreas Gschaider, Marc Bruche
Eingetragen beim Amtsgericht Landshut: HRB 10645